ESP8266 Wi-Fi mesh over 4 nodes

Looking for a solution to a customer problem, we found an impressive project in GitHub that we don't want to withhold from you: ESP8266 as a NAT router!

According to the developer, this software solution offers everything a wireless router can do, except for the maximum bandwidth, since the resources of the ESP8266 compared to the chips installed on commercially available routers, but are very limited. The link to the repository can be found here:

https://github.com/martin-ger/esp_wifi_repeater

So today we want to try with our D1 mini and the Raspberry Battery Pack a mesh Wi-Fi over 4 stations.

To do this, we flash the firmware of the developer with the already known NodeMCUflasher, the two BIN files transferred to the following storage area:

Download our Powerpacks:

Configure the AP for mesh mode as described by martin-ger and distribute our devices in the village:

Each D1 we have drawn with a red circle, the green circles represent start and end points. We have chosen the distribution of the individual nodes so that the repeaters receive about 70% of the signal of the previous node because it was only a matter of determining the stability of the connection and the available maximum bandwidth over 4 nodes. The connection was very stable and 99.8% of the packets sent by us have reached your destination. Only with the bandwidth we had to realize that the promised speed of 5Mbps could not be reached. However, for Messenger, e-mail, and IoT devices, the gross transfer rate is sufficient.

We are happy about feedback :-) Share your successes with us! How far do you extend your Wi-Fi?

Esp-8266Projects for advanced

8 comments

der Wanderer

der Wanderer

Natürlich hat John recht, es gibt weniger aufwändige Alternativen.
Hier geht es aber auch um den Bastelspaß, wenn ich die Preise im 5er-Pack anschaue, dann komme ich mit einem Mini-Netzteil auf ca. 7 EUR pro Repeater.
Ein Gehäuse für weniger als 3 EUR sollte auch noch aufzutreiben sein.
Gibt es auch billigere Alternativen?

Beste Grüße, der Wanderer

Andreas Billmeier

Andreas Billmeier

Na wenn das nicht krank ist :-)
Dafür ists es aber um so mehr lustig.

Wenns noch steht: macht doch mal einen richtigen Speedtest mit iperf.
Wie lange halten die Akku’s?

Kai

Kai

@John: Also mir fällt da tatsächlich ein guter Anwendungsfall ein. Habe im Garten eine Zisterne in der ein ESP8266 mit Ultraschall-Sensor den Füllstand misst. Um hier die Reichweite zu verlängern wäre solch ein stromsparender Repeater schon sinnvoll.

Danke für den Beitrag, we weiss, wann man sowas brauchen kann.

Pit

Pit

Man könnte an die Nodes auch noch Sensoren anschließen und die Daten weiterleiten. Ein Sensornetz, sozusagen.

John

John

Was gibt es denn für einen sinnvollen Anwendungsbereich ? Der einzig halbwegs sinnvolle Verwendungszweck wäre in z.B. größeren Gebäuden das WLAN auf alle Räume auszuweiten. Aber dafür gibt es ja genug alternativen, die weniger Arbeit in Anspruch nehmen. Oder sehe ich da was falsch ?

AZ-Delivery

AZ-Delivery

Gute Idee, die ESP8266-07 haben wir auch im Angebot ;-)

https://www.az-delivery.de/search?type=article%2Cpage%2Cproduct&q=ESP8266-07*&ls=de

Beste Grüße

Markus Neumann
AZ-Delivery Kundenservice

Matthias

Matthias

Ich denke schon das der ESP32 das etwas schneller machen könnte, glaube aber nicht das viel mehr als 20-30% dabei raus kommen würden… für Netflix oder so braucht man schon ein anderes Kaliber, ein RaspberryPi3 mit zusätzlichem Wlan Interface z.b.
Man könnte das mit den ESP32 schon ausprobieren AZ-Delivery verkauft sie im Set :-D
Ich versuche es lieber mal mit dem ESP8266-07 für mehr Reichweite

Dave

Dave

Wäre durch die Verwendung von 4 ESP32 eine höhere Bandbreite zu erzielen? Zumindest der Prozessor hat ja einiges mehr “Dampf” oder ist da der WLAN-Teil das Nadelöhr?
Gruß aus dem Schwäbischen ins Bayrische! Dave

Leave a comment

All comments are moderated before being published

Recommended blog posts

  1. Install ESP32 now from the board manager
  2. Lüftersteuerung Raspberry Pi
  3. Arduino IDE - Programmieren für Einsteiger - Teil 1
  4. ESP32 - das Multitalent
  5. OTA - Over the Air - ESP programming via WLAN