ESP32 jetzt über den Boardverwalter installieren

Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Blog-Beitrag.

Der ESP32 ist der Nachfolger des beliebten ESP8266. Wir bieten ihn in verschiedenen Versionen an. Von der schmalen breadboardfreundlichen ESP32S-Kit Version mit separatem WLAN-Antennenanschluss, über das NodeMCU Development Board bis hin zum Modell mit integriertem OLED und LoRa.

Der ESP32 bietet einige Verbesserungen gegenüber dem ESP8266. Neben dem Plus an Rechenleistung und Speicher, und der verbesserten WLAN und Bluetooth 4.2 Unterstützung, bietet der ESP32 eine Vielzahl integrierter Sensoren (Hall, Temperatur, Touch und Puls).

Wer schon einen ESP32 in Betrieb genommen hat, kennt das Problem: die Einrichtung erfordert, wie in unserem eBook beschrieben, das Herunterladen der Arduino Core Dateien von Hand. Diese müssen dann entpackt und in einen selbsterstellten Ordner "..\Arduino\hardware\espressif\esp32" kopiert werden. Danach muss im Unterordner "tools" noch die Datei "get.exe" ausgeführt werden.

Die gute Nachricht: es kann auch einfacher über den Boardverwalter installiert werden.

Falls Sie wie ich die ESP32 Unterstützung bereits installiert haben, sind zunächst ein Paar vorbereitende Schritte notwendig. Falls nicht können Sie den den ersten Schritt überspringen.

1. Vorbereitung

Schließen Sie die Arduino IDE.

Unter Windows:

Wechseln Sie in Ihren Arduino Ordner:

C:\Users\<name>\Documents\Arduino\hardware\espressif

Hier müsste sich der Ordner "esp32" befinden.

In der neueren Version finden Sie diesen Ordner unter

C:\Users\<name>\AppData\Local\Arduino15\packages

Unter Linux:

/<ARDUINO ORDNER>/hardware/espressif

Löschen Sie den Ordner "esp32"

Nach einem Neustart der Arduino IDE sind nun alle Boards mit ESP32 aus dem Boardverwalter verschwunden.

Alternativ können Sie auch den Boardverwalter aufrufen unter Werkzeuge -> Board -> Boardverwalter und dort den installierten ESP32 Core entfernen.

2. Boardverwalter URL hinzufügen

Öffnen Sie die Voreinstellungen unter "Datei" -> "Voreinstellungen". Klicken Sie nun auf das Symbol rechts neben dem Eingabefeld für "Zusätzliche Boardverwalter-URLs".

 

Es öffnet sich nun ein Fenster indem wir den Link zur Boardverwalter-URL hinzufügen können. Der aktuelle Link lautet:

https://raw.githubusercontent.com/espressif/arduino-esp32/gh-pages/package_esp32_index.json

Mehr Informationen zum Arduino Core finden Sie hier.

Boardverwalter URL einfügen

Wir bestätigen den Eintrag mit einem Klick auf "OK" und schließen die Voreinstellungen ebenfalls, indem wir auf "OK" klicken.

3. Installieren über den Boardverwalter

Als letzten Schritt öffnen wir nun den Boardverwalter über "Werkzeuge" -> "Board" -> "Boardverwalter".

Wenn wir nun im Suchfeld "esp32" eingeben, sollte ein Eintrag von Espressif Systems erscheinen, welchen wir auswählen, und durch klicken auf die entsprechende Schaltfläche installieren.

ESP32 Core Installation

Es werden nun alle benötigten Dateien heruntergeladen und installiert.

Ab sofort sind die ESP32 Module im Boardverwalter verfügbar:

ESP32 Boards

Falls eine Aktualisierung verfügbar ist, kann man diese dann im Boardverwalter mit einem Klick auf "update" installieren.

In manchen Fällen können im Zusammenspiel älterer Programmbibliotheken mit der Version 2.0.2 des ESP32 Arduino Cores Probleme auftreten. Es gibt einige nicht behobene Bugs. In diesem Fall könnte es helfen, wenn man auf eine ältere Version zurückgeht. Meistens hilft Version 1.0.6 oder auch 2.0.0:

ESP32 Core Downgrade

Noch ein Hinweis:

Wenn Sie direkt loslegen und wie gewohnt den Blink-Sketch für einen ersten Test hochladen wollen, könnte bereits das erste Problem auftreten. Die verwendete Konstate LED_BUILTIN existiert nicht im ESP32 Core. Wenn Sie diese Zeile über der setup()-Funktion einfügen, sollte das Kompilieren funktionieren:

#define LED_BUILTIN 2

Allerdings besitzen einige ESP32 Entwicklungsboards keine Onboard LED. Diese müsste dann an Pin 2 (mit Vorwiderstand) angeschlossen werden.

Sie können einfach folgenden kleinen Sketch verwenden, der das Blinken in Textform auf dem Seriellen Monitor ausgibt.

String LEDText[2] = {"AN", "AUS"};
bool blinkState = LOW;

void setup() {
  Serial.begin(115200);
  Serial.println("Programmstart. Blinken mit Text.");
}

void loop() {
  Serial.println(LEDText[blinkState]);
  blinkState = !blinkState;
  delay(1000);
}

Upload zum ESP32

Für diejenigen, die das Hochladen auf einen ESP32 noch gar nicht gewöhnt sind noch der Hinweis: nach dem Kompilieren möchte sich die Arduino IDE mit dem Mikrocontroller verbinden. Für das Hochladen müssen Sie dann unter Umständen die BOOT-Taste auf dem Entwicklungsboard betätigen (eventuell auch gedrückthalten), damit der ESP in den entsprechenden Modus versetzt wird.
Esp-32Grundlagen software

37 Kommentare

Andrea Bonarini

Andrea Bonarini

I’ve some AZ-Delivery ESP32 DEVKITC V2 WROOM-32, but we can’t upload the program compiled through the Arduino IDE. We have followed the instructions, uploaded the espressif stuff, selected ESP32 Dev board type, pressed the boot button while loading, but still gives a fatal error not better described. What can we do?
Thank you!

Harald

Harald

@Andreas: Vielen dank für die Info. Ich habe mal einen leeren Sketch kompiliert und geschrieben. Das ganze dauerte beim zweiten mal 62s. Die meiste Zeit braucht der Core.
Wir haben Windows 10 und Arduino IDE 1.8.18. Ich hoffe es gibt bald irgendeine Lösung, so ist echt nicht gut schaffen.

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Harald: ich habe das auch beobachtet. Ich vermute, das liegt am ESP Core. Das erste Compilieren dauert gefühlt am längsten. Unter Linux geht das sehr viel schneller. Ich konnte außerdem einen Unterschied zwischen Win 7 und Win 11 ausmachen, was die Geschwindigkeit angeht. Das könnte in dem Fall auch an dem wesentlich schnelleren Rechner liegen.

Das sind meine Beaobachtungen dazu. Je mehr Bibliotheken eingebunden werden, desto länger dauert es.

Grüße,
Andreas Wolter
AZ-Delivery Blog

Harald

Harald

Wir haben von ein paar Monaten 3x esp32 dev 4 Boards bei euch gekauft und haben den esp32 jetzt wie oben beschrieben in die Arduino-IDE eingebunden . Das hat alles soweit wie beschrieben super funktioniert. Wir haben nun das Problem, dass das Kompilieren ca. eine halbe Minute dauert. Gibt es ein Möglichkeit das Kompilieren wieder auf ein verträgliches Maß zu bringen ? :)

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Diego Andres Martinez Martinez:

Danke für den Hinweis. Wir haben den Link zur Boardverwalter URL aktualisiert und den ESP32 Core Installation Guide verlinkt.

Grazie per aver sottolineato questo. Ho aggiornato il link all’URL dell’amministratore della scheda e ho collegato la guida all’installazione del nucleo ESP32.

Grüße,
Andreas Wolter

>>Ich habe dieses Board vor einiger Zeit gekauft, aber es lässt sich nicht gut installieren und es gibt Probleme mit der Arduino IDE. Sie müssen das Konfigurationsformular verbessern.<<

Diego Andres Martinez Martinez

Diego Andres Martinez Martinez

Ho comprato questa scheda tempo fa ma sono Di lusso no si installa bene e ci sono problemi con l’IDE Arduino. Devono migliorare la forma di configurazione.

Dirk H

Dirk H

Hallo zusammen
ich versuche seit Tagen den ESP32 zu programmieren. Leider funktioniert es nicht.
Ich habe unten die Fehlermeldung angehangen, es wäre schön wenn mir jemand weiter helfen könnte.
VG Dirk

Arduino: 1.8.15 (Windows 7), Board: “ESP32 Dev Module, Disabled, Default 4MB with spiffs (1.2MB APP/1.5MB SPIFFS), 240MHz (WiFi/BT), QIO, 80MHz, 4MB (32Mb), 921600, None”

exec: “C:\\Users\\DH\\AppData\\Local\\Arduino15\\packages\\esp32\\tools\\xtensa-esp32-elf-gcc\\1.22.0-97-gc752ad5-5.2.0/bin/xtensa-esp32-elf-g++”: file does not exist

Fehler beim Kompilieren für das Board ESP32 Dev Module.

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Oliver Treichel: daran habe ich gar nicht mehr gedacht, aber das ist mir auch schon passiert mit einem Kabel, das zu einer Powerbank gehörte. Super, dass es jetzt funktioniert.

Oliver Treichel

Oliver Treichel

@Andreas Wolter, Vielen Dank! Es was das bzw. die USB Kabel. Ich habe mehrere Kabel und auch mehrere ESP32 Module ausprobiert. Scheinbar waren alle Kabel nur zum Laden zu gebrauchen. Bei einem hat es dann tatsächlich funktioniert. Also Augen auf bei der Wahl des USB Kabels ;-).

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Oliver: um den Fehler einzukreisen, würde ich zuerst ein anderes Board nehmen um einen Defekt auszuschließen. Wenn das auch nicht erkannt wird, müsste man herausfinden, ob der Treiber ordentlich installiert wurde. Wenn das Board angeschlossen ist und in der Arduini IDE kein COM Port angezeigt wird, dann müsste man in der Systemsteuerung im System nachsehen, ob der Rechner ein Gerät am USB Port erkannt hat, es aber nicht ansprechen kann.

Grüße,
Andreas Wolter

Oliver

Oliver

Bei mir werden die ESP32 NodeMCU Module von Windows nicht erkannt, obwohl der CP2102 Treiber installiert ist. Ich habe gesehen, dass andere hier das gleiche Problem hatten. Gibt’s dafür eine Lösung?

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Thomas Linnenberg: Wenn Sie als Board das “ESP32 Dev Module” wählen, sollte es funktionieren. Alle weiteren Einstellungsmöglichkeiten finden Sie i.d.R. im Datenblatt. Man kann die Standardeinstellungen auch erst einmal so lassen.

Thomas Linnenberg

Thomas Linnenberg

Ich habe seit einigen Tagen einige “ESP32 NodeMCU Module WLAN WiFi Dev Kit C Development Board mit CP2102” .
Nachdem ich nach der Anleitung “https://www.az-delivery.de/blogs/azdelivery-blog-fur-arduino-und-raspberry-pi/esp32-jetzt-mit-boardverwalter-installieren” die ESP Boards in der Arduino IDE habe, sollte ich noch wissen welches der vielen aufgelisteten Boards ich auswählen soll.
Entgegen der bei “platformio.org” aufgeführten Liste ist “az-delivery-devkit-v4” in der Arduino-IDE nicht aufgeführt.

Daniel

Daniel

Thank you for this little and helpful guide!

God bless you.

Steve

Steve

Sehr gut. Endlich kann man die ESP32 Boards genauso bequem verwalten und aktualisieren.

Friedrich Husmann

Friedrich Husmann

Habe ca. 1/2 Jahr mit Arduino und dem ESP-12E rumgespielt und schöne Sachen gemacht. Nun hat Arduino IDE mich aufgefordert die neue Version 1.8.13 zu installieren, was ich leider auch gemacht habe.
Jetzt funktioniert nichts mehr! größtes Problem: Der USB-Treiber lässt sich nicht laden. Das Original von der chinesischen Seite wird nur “pre-installed”, danach tut sich nichts mehr. Gibt es von AZ-Delivery hierfür eine “idiotensichere” Anleitung für WIN10?
Kann man die Datei der Voreinstellungen “Preferences.txt” in einen anderen Ordner verschieben? Bei mir landet der nach jeder Neuinstallation in meiner Cloud, was ich nicht möchte. Gibt es hier Einstellmöglichkeiten?
Ich danke für eine Antwort.

Armin

Armin

Hallo, hätte mich gefreut, diesen Blog in eurer Suchmaske mit Boardmanager zu finden und nicht erst mit Google
Grüße Armin

Peter Negrelli

Peter Negrelli

Hallo,
habe gerade das ESP-32 Dev Kit C V2 via Amazon bekommen. Die Installation des ESP 32 Boards in der Arduion IDE Entwicklungs Software funktioniert unter Win7 wie im obigen Punkt “2. Boardverwalter URL hinzufügen” beschrieben.
Die Installation der Pakete dauert zwar ein wenig – aber wenn das abgeschlossen ist, muss nur noch das richtige Board in der Arduino IDE SW ausgewählt werden. Für mein Board ESP-32 Dev Kit C V2 ist das das Board “ESP32 Dev Module”.
Weiter ist wichtig, dass, nach dem das ESP-32 Dev Kit C V2 via USB mit dem PC verbunden wurde und die Treiber (geht normalerweise automatisch) fertig installiert wurden, der Port unter dem Menuepunkt “Tools” auf jenes Port konfiguriert wurde, dass dem ESP-32 Dev Kit C V2 im Windows Device Manager zugeordnet wurden. Die vorkonfiguriertet Baudrate (Upload speed im Arduino IDE Menue “Tools”) kann auf 921600 belassen werden.
Der Upload des ersten Testprogramms (Blink), wie in dem gratis PDF “ESP32 Development Board_V2.pdf” beschrieben, funktionierte bei mir nur, wenn ich während des Uploads den “Boot” Taster gedrückt hielt – das ist aber so in dem PDF erwähnt. Damit das Blink Programm dann auch startet muss noch der RTS Taster am Board kurz gedrückt werden. Das Blink Programm muss wie im PDF beschrieben, vor dem Upload ein wenig adaptiert werden!

VG

Stansbie

Stansbie

I purchased 2 x esp8266MOD 12-F boards.
I have spent many hours trying to get them to work.
Either the has been a problem with BigSur on my iMac or the compiling error on my macbook pro.
I have followed all the instructions regarding board managers etc., and they still don’t work.
Any suggestions or help would be great. Thanks Dave

Andreas Kröll

Andreas Kröll

Die E-Books für das letzte Woche beworbene “ESP32 D1 R32 Board” gibt’s zur Zeit gar nicht!
Überhaupt wäre es ganz nett von AZ-Delivery, wenn man bei den E-Books grundsätzlich entweder
a) die letzte Version downloaden könnte oder wenigstens
b) beim Artikel darauf hingewiesen würde, dass man derzeit nur eine PBG-Grafik erhält!
Es ist schon nervig, den ganzen Weg der Bestellung gehen zu müssen, nur um nach Abschluss beim Download dann den “Ätsch, reingefallen!”-Effekt zu erleben!
Und gerade für die in Newsletter-Aktionen beworbenen Artikel sollten wohl eine Anleitung bzw. grundlegende Infos zur Verfügung stehen!
Meine wichtigste Frage: warum gibt’s die E-Books nicht gleich als Download direkt auf der Artikelseite? Dann wüsste man als Kunde gleich, was Sache ist! Oder geht es dabei doch nur um Adressensammeln? Das ist doch sinnlos und für uns als Kunden mega-nervig! Ich bin seit einiger Zeit Kunde, aber inzwischen fühle ich mich bei den E-Books echt nur noch verarscht.
@AZ-Delivery – da könnt Ihr doch wirklich besser!!!

Sven

Sven

Boards werden nicht erkannt!
Habe den Treiber für CP2102 installiert und nichts passiert, außer dass die Boards warm werden…
Sobald das Board am USB hängt, leuchtet die LED zweimal kurz auf und das war es.
Hab inzwischen alle Treiber probiert die hier empfohlen werden. Nix!

tommy

tommy

perfekt,
hat alles funtioniert
hab nix gelöscht sondern einfach den link mit rein erl.
neustart und go
riesen dank

Reik

Reik

So wie Genscher schon schreibt
1.) ESP32 Dev Module
2.)die Baudrate lasst auf 921600 und nicht auf 115200
dann habt Ihr auch keine probleme mit den Uploads

Karl-Heinz Neumann

Karl-Heinz Neumann

Hallo,
wäre wirklich gut und wohl kein grosser hit ,wenn Az Ihre ESP32 Module in die Bezeichnung
bei Arduinoide übersetzen würde.
VG

Genscher

Genscher

Anleitung für die Arduino IDE:
a) ESP 32 Dev Module§ auswählen (gleich das Erste in der Liste)
b) Baud Rate ändern auf “115200”

Dann klappt es!

Daniel

Daniel

Hi!
Ich habe die selbe Frage wie @Kurt: ESP-32 Dev Kit C gibt’s in de Boards Konfig nicht..
VG

Pit

Pit

Hatte auch Probleme beim Hochladen des Sketches (fatal error usw.) , bis ich den kleinen Hinweis fand: Wenn es Probleme beim Hochladen gibt, versuche während des Hochladens den BOOT-Knopf gedrückt zu halten. Das hat funktioniert. Zum Starten des hochgeladenen Programms musste ich dann nochmal kurz den RESET-Knopf drücken. Hoffe, das hilft.

Matthias

Matthias

… E-Book lesen lohnt sich….

Ralf

Ralf

Hallo
Die Frage von Daniel würde mich auch interessieren. Da hatte bisher keiner eine Antwort drauf.

Daniel

Daniel

hallo welchen esp 32 muss ich in der Board Asuwahl in der Arduino IDE auswählen?
ich habe von euch den ESP-32 Developmentboars NodeMcu Module CP2102.

Egal welches Board ich auswähle bekomme ich
einen Fehler.

A fatal error occurred: Timed out waiting for packet content
A fatal error occurred: Timed out waiting for packet content

Kurt

Kurt

Hi,
so weit so gut. Aber als ich den ESP32 über den USB-Port anschließen wollte, bekam ich ständig die Fehlermeldung “Unbekanntes USB-Gerät”. Benutze Windows 10. Fehlen da irgendwelche Treiber?
Und Welches Board aus der langen Liste muß ich auswählen? Das DevKit C ist ja nicht dabei? Und hätte das Board-Angebot nicht etwas bescheidener ausfallen können. AZ gibt ja keine Kompatibilitätsliste mit.

Jürgen

Jürgen

@Klaus, “extensa-esp32…” kompilieren, und “ESP32 by Espressif” manuell installieren, ohne Boardverwalter, dann gehts auch auf dem Raspberry Pi.

Klaus

Klaus

Der Versuch mittels Boardverwalter “ESP32 by Espressif” zu installieren endet mit der Fehlermeldung: "Werkzeug extensa-esp32… ist für Ihr Betriebssystem nicht verfügbar.
OS=Raspian 9 (Stretch), Arduino IDE=1.8.8

Also ESP32 nur über Windows zu programmieren??

Martin

Martin

Ich erhalte folgenden Fehler:
“Fehler beim Herunterladen von https://dl.espressif.com/dl/package_esp32_index.json”, sobald der Boardverwalter gestartet wird.

Any thoughts ?

Michael

Michael

An und für sich geht das Einbinden des ESP32 Boards bei meinem Windows Rechner einwandfrei. Für den Raspberry den ich als Entwicklungsumgebung benutze ist aber leider die “xtensa-esp32-elf-gcc” nicht verfügbar. Somit fällt der zur Zeit noch für den ESP32 aus. Bin mir nicht sicher ob es damit dann klappen würde?
http://iot-bits.com/esp32/getting-started-with-esp32-esp-idf-part-1/
http://iot-bits.com/esp32/getting-started-with-esp32-esp-idf-part-2/
http://iot-bits.com/esp32/getting-started-with-esp32-esp-idf-part-3/

Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt?

Ralf Naues

Ralf Naues

Danke, das geht nun wirklich einfach -:)

Eugen Stephan

Eugen Stephan

Gute Nachricht.
Endlich kann man die Board-Software automatisch installieren.
Allerdings im e-Book zum ESP32 ist immer noch die alte manuelle Methode beschrieben.
Das sollte man schnell nachholen.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert